Post-Corona-Konjunkturprogramme an EU Green Deal ausrichten

Veröffentlicht

Zurück Teilen:  d 22.04.2020 13:09 Post-Corona-Konjunkturprogramme an EU Green Deal ausrichten Diskussionspapier des Wuppertal Instituts bewertet Ambitionsniveau Welche Folgen hat die Corona-Pandemie auf den Klimaschutz? Woran sollten sich Konjunkturprogramme als belebendes Element der Wirtschaft nach Überwindung der Covid-19-Krise ausrichten? Eignet sich dafür der European Green Deal der Europäischen Union (EU)? Operiert dieser mit dem richtigen […]

Ausweitung des Energiepflanzenanbaus ist für Natur genauso schädlich wie der Klimawandel

Veröffentlicht

Frankfurt am Main, den 07.12.2018. Eigentlich profitiert die Natur vom Klimaschutz, für den die Bioenergie lange als Heilsbringer galt. Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, wird aber davon ausgegangen, dass Bioenergie-Pflanzen großflächig angebaut werden müssen. Neuen Modellen zufolge werden dadurch insgesamt mehr Lebensräume von Wirbeltieren vernichtet als von einem abgeschwächten Klimawandel profitieren, berichten Forschende des Senckenberg […]

CO₂-Uhr des MCC auf neusten Stand gebracht

Veröffentlicht

Im Einklang mit dem jüngsten Sonderbericht des Weltklimarats (IPCC) über 1,5 Grad Celsius globale Erwärmung hat das Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) seine CO₂-Uhr auf den neusten Stand gebracht. Demnach können gerade einmal noch knapp 420 Gigatonnen (Gt) CO₂ in die Atmosphäre abgegeben werden, um das 1,5-Grad-Ziel nicht zu verfehlen. […]

IPCC-Leitautorin: Entzug von CO2 in großem Stil für 1,5 Grad unvermeidbar

Veröffentlicht

Um den globalen Temperaturanstieg auf möglichst 1,5 Grad zu begrenzen wird der großskalige Entzug von CO2 aus der Atmosphäre nötig sein. Das geht aus dem Sonderbericht über 1,5 Grad Celsius globale Erwärmung des Weltklimarats (IPCC) hervor, an dem Sabine Fuss vom Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) als Leitautorin mitgewirkt hat. […]